Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Was wäre die heutige Geschichtsschreibung ohne die Faszination historischer Bildwelten – eingefangen von Pinselstrichen oder einer Linse?! Doch hinter den alten Meistern der Malerei, denen man heute huldigt, verschwinden jene fast gänzlich, die seit Erfindung des Lichtbildes das Geschehen mit ebensolcher Kunstfertigkeit auf Papier bannen. Es sind die Fotografen, die uns mit großartigen Aufnahmen seit Generationen ihre Sicht der Dinge vermitteln. Sie inszenieren, fokussieren, entscheiden, was es wert ist, festgehalten zu werden.

Bilder vermitteln eine subjektive Realität, aber sagen dadurch oft mehr als tausend Worte.

Kunst und Handwerk

Fotografie ist Kunst und Handwerk zugleich. Neben der Bildgestaltung war der Aufwand, ein fertiges Bild in Händen zu halten, noch vor einigen Jahrzehnten enorm. Von der Ablichtung bis zum Bad in der Dunkelkammer entstand eine enge Bindung zwischen Foto und Fotograf. Und es ist noch nicht lange her, als ein Foto noch als etwas ganz Besonderes galt. Fernab von digitaler Bildaufnahme und –bearbeitung

 

Momentaufnahmen als Zeitzeugen

Seit Erfindung der Fotografie im Jahr 1837 sind Fotos Zeitzeugen und als solche in der Erinnerung der Menschheit verhaftet. Die meisten Fotografen sind allerdings in Vergessenheit geraten.
Da ich mich seit Jahren mit der Heimatforschung befasse und mir das Festhalten von Geschichte in bester Qualität zur Herzensangelegenheit geworden ist, bin ich umso dankbarer für den glücklichen Umstand, dass ich den Nachlass des 2009 verstorbenen Pressefotografen Alfred Harrer übernehmen konnte. Nach monatelanger Arbeit mit seinen Bildern sind mir das Werk und sein Schöpfer sehr vertraut. Ich bin in die Bilder hineingewachsen und kann Vergangenheit hautnah miterleben.

Deshalb ist es mir so wichtig, möglichst viele Bilder für die Zukunft zu bewahren und sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wenn auch Sie alte Fotos, Archive oder wertvolle Erinnerungen haben und diese vor der Vergänglichkeit bewahren möchten, würde ich mich über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen.

 


Lentia-Verlag
4030 Linz, Panholzerweg 1
Tel.: 0732/320585-11
Fax:  0732/320585-2
www.herkules-artwork.at
www.lentia.at